ÜBER UNS

NIKOLAJ ist Ihr Spezialist
für Brunnen + Erdwärme
aus Ostwestfalen.

ÜBER UNS

NIKOLAJ ist Ihr Spezialist
für Brunnen + Erdwärme
aus Ostwestfalen.

ÜBER 20 JAHRE
ERFAHRUNG

EIN EINGESPIELTES
EXPERTEN-TEAM

Ihr Spezialist für Brunnenbau –
Planung und Ausführung

Der Garten, ein perfekter Ort, um sich zu verwirklichen.

Doch gerade die vergangenen trockenen Sommer konnten hohe Kosten verursacht haben, da zur Bewässerung von Pflanzen und/oder zur Befüllung von Planschbecken und Pools nach wie vor das kostbare Trinkwasser der Stadt genutzt wird.

Ein vermeidbarer Konflikt.

Unsere Brunnen sind eine nachhaltige Alternative und können für Sie und Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert werden. Mit unserer langjährigen Erfahrung in Brunnenbau und -installation helfen wir Ihnen auf dem Weg zu Ihrem perfekten Garten.

Ganz egal für welches Projekt Sie sich entscheiden, wir passen Ihren Brunnen genau auf Ihre Vorstellung an.

FAQ

In nahezu allen Fällen können wir Ihren Wunsch umsetzen. Für unsere Gerätschaften benötigen wir lediglich eine Durchfahrtsbreite von mindestens 90cm.
JA, jeder Brunnen ist anzeigepflichtig. Diese Anzeige kann man kostengünstig bei der zuständigen Wasserbehörde erbringen. Falls eine Anfertigung des Schichtverzeichnisses oder Ausbauplans benötigt wird, erledigen wir dies gerne für Sie.
Für die Bohrung benötigen wir Lichtstrom und ca.2-3m³ Wasser. Falls beides nicht vorhanden sein sollte, werden wir auch dafür eine Lösung finden.
So unterschiedlich jede Region ist, so unterschiedlich ist auch der Boden. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, bedarf es an jedem Ort einer bestimmten Tiefe.
Aus unserer langjährigen Erfahrung können wir diese anhand verschiedener Faktoren genau bestimmen.
Je nach Tiefe des Wasserstandes sind verschiedene Pumpen einzusetzen. Ab einem Wasserstand von unter acht Metern sind Tiefenpumpen zwingend erforderlich.
Wir beraten Sie gerne welche Pumpe Sie einsetzen können, oder installieren diese bei Bedarf auch gerne für Sie.

Planen Sie mit Erdwärme –
Ihre nachhaltige Energiequelle

Erdwärme/Geothermie gehört neben bspw. Solar- oder auch Windenergie zu den erneuerbaren Technologien.

Aktuell ist der Marktanteil dieser Technologie überraschenderweise noch gering, obwohl Erdwärme praktisch überall vorhanden, unerschöpflich und nicht von Tageszeiten oder Wetterbedingungen abhängig ist.

Sie sitzen also auf einer Energiequelle, warum nicht anzapfen?

FAQ

Bei der oberflächennahen Geothermie benötigt man mindestens eine Tiefenbohrung mit einer Tiefe zwischen 70 – 100m.
JA, es muss eine Genehmigung von der unteren Wasserbehörde im Kreis eingeholt werden.
NEIN, in manchen Regionen sind Bohrungen aus verschiedensten Gründen nicht erlaubt.
JA, die Bafa-Förderung für Wärmepumpen wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Verfügung gestellt.
Im Rahmen des Klimaschutzprogrammes 2030 hat die Bundesregierung die Förderung für energieeffiziente Gebäude weiterentwickelt. Die neue „Bundes Förderung für effiziente Gebäude (BEG)“ bei der KfW wurde zum 01.07.2021 gestartet.
WICHTIG! Die Förderung ist zwingend vor Beginn Ihres Vorhabens (Auftragsvergabe) zu beantragen.
JA, CO² neutral und ein wichtiger Baustein zur Erreichung der Klimaziele.
JEIN, der größte Teil der Anlage ist praktisch unsichtbar und unterirdisch.
In der Regel sehen Sie nur einen Schachtdeckel und die oberirdischen Apparaturen gleichen einem konventionellen Heiz-Kraftwerk.
JA, im Vergleich zu einer Öl- oder Gasheizung liegt die Betriebskosteneinsparung bei ca. 25% jährlich.

Planen Sie mit Erdwärme –
Ihre nachhaltige Energiequelle

Erdwärme/Geothermie gehört neben bspw. Solar- oder auch Windenergie zu den erneuerbaren Technologien.

Aktuell ist der Marktanteil dieser Technologie überraschenderweise noch gering, obwohl Erdwärme praktisch überall vorhanden, unerschöpflich und nicht von Tageszeiten oder Wetterbedingungen abhängig ist.

Sie sitzen also auf einer Energiequelle, warum nicht anzapfen?

FAQ

Bei der oberflächennahen Geothermie benötigt man mindestens eine Tiefenbohrung mit einer Tiefe zwischen 70 – 100m.
JA, es muss eine Genehmigung von der unteren Wasserbehörde im Kreis eingeholt werden.
NEIN, in manchen Regionen sind Bohrungen aus verschiedensten Gründen nicht erlaubt.
JA, die Bafa-Förderung für Wärmepumpen wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Verfügung gestellt.
Im Rahmen des Klimaschutzprogrammes 2030 hat die Bundesregierung die Förderung für energieeffiziente Gebäude weiterentwickelt. Die neue „Bundes Förderung für effiziente Gebäude (BEG)“ bei der KfW wurde zum 01.07.2021 gestartet.
WICHTIG! Die Förderung ist zwingend vor Beginn Ihres Vorhabens (Auftragsvergabe) zu beantragen.
JA, CO² neutral und ein wichtiger Baustein zur Erreichung der Klimaziele.
JEIN, der größte Teil der Anlage ist praktisch unsichtbar und unterirdisch.
In der Regel sehen Sie nur einen Schachtdeckel und die oberirdischen Apparaturen gleichen einem konventionellen Heiz-Kraftwerk.
JA, im Vergleich zu einer Öl- oder Gasheizung liegt die Betriebskosteneinsparung bei ca. 25% jährlich.

Ihr Ansprechpartner

Mein Name ist Eduard und ich gehöre zum Team NIKOLAJ. Zu allen Fragen bzgl. Brunnen und Erdwärme berate ich Sie gerne.

Schreiben Sie uns.

Informationen zur Datenverarbeitung durch die Nutzung des Kontaktformulars finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

*Pflichtfelder